Bei Ereignissen mit Personenschäden wird die Rettungsdienstleitstelle je nach dem Ausmaß der Schadenslage, alle zur Verfügung stehenden eigenen Rettungsmittel alarmieren und einsetzen. Foto: F. Weingardt / DRK e.V.
FührungsunterstützungDer Sanitäts-Dienst

Führungsunterstützung

 

Ansprechpartner

Herr
Michael Mund

Tel: 06341-92910
kreisbereitschaftsleitung(at)drk-landau.de

Am alten Güterbahnhof 5
76829 Landau

Die Führungsunterstützung ist eine Unterstützungseinheit, welche die Führungskräfte bei ihrer Arbeit unterstützt. Egal ob auf einem Sanitätsdienst oder bei größeren Schadenslagen ist unsere Führungsunterstützungseinheit in der Lage, individuellen Support zu leisten.

Das Aufgabenportfolio umfasst diverse Aufträge, die für die verantwortliche Führungskraft stellvertretend übernommen werden können. Im Folgenden möchten wir die wichtigsten dieser Aufgaben kurz auflisten:

  • Abwicklung des Kommunikationsverkehrs
  • Führen des Einsatztagebuches
  • Disposition von Einsatzmitteln
  • Abklären von Aufnahmekapazitäten
  • Dokumentation der Transportorganisation
  • Lagedarstellungen
  • Bereitstellung von Kommunikationsmitteln
  • Stellen von Fachberatern
  • Bereitstellung von Objektdaten

In der Stadt Landau und dem Landkreis Südliche Weinstraße wird unsere Führungsuntersützung immer zusätzlich zur Abschnittsleitung Gesundheit alarmiert, um den Organisatorischen Leiter und dem Leitenden Notarzt entsprechend zu entlasten. Weiterhin werden Führungskräfte von uns als Fachberatern gemeinsam mit der Technischen Einsatzleitung alarmiert.

Unsere Tätigkeiten erfüllen wir zumeist softwaregestützt mit einem Einsatzleitsystem, welches uns ebenfalls ermöglicht, abgesetzte Behandlungsplätze und Betreuungsstellen anzubinden, so dass die dortigen Belegungszahlen und Transportanforderungen in Echtzeit in der Führungsunterstützung einlaufen.